In der Krabbelgruppe treffen sich meistens Mütter (Väter sind auch herzlich Willkommen) mit gleichaltrigen Kindern, um Erfahrungen auszutauschen und die Kinder krabbeln zu lassen. Für die Entwicklung des Babys sind das Bewegen, Spielen und der Kontakt mit anderen Kindern förderlich. 

 

Die Krabbelgruppe macht nicht nur den Kindern, sondern auch den Mamas Spaß!

In unregelmäßigen Abständen wird auch eine Babymassage angeboten.

 

Die Krabbelgruppe trifft sich Donnerstag um 15.00 Uhr in der Bücherei!

page1image50634672

BRAUNLAGE Autor: Michael Eggers Dienstag, 02.04.2019

Kinderschutzbund legt Angebot der Krabbelgruppe wieder auf

Braunlage. Die wievielte Neuauflage der Krabbelgruppe des Kinderschutzbundes Braunlage das aktuell ist, dürfte schwer rauszufinden sein. Die Gemeinschaft junger Mädchen und Jungen sowie ihrer Eltern wird regelmäßig neu gegründet. Bereits seit einziger Zeit trifft sich die Abteilung des Kinderschutzbundes jeden Dienstag von 10 bis 11.30 Uhr in den Räumen der Praxis von Katrin Lerche und Antje Bottek.

Die Kinder der Gruppe sind in der Regel zwischen wenigen Monaten und drei Jahren alt. Danach kommen sie in die Krippe oder den Kindergarten, und dann muss wieder eine neue Krabbelgruppe gegründet werden.

Aktive Gruppe

Die Gruppe derzeit um Leiterin Daniela Rehl ist sehr aktiv. Einmal in der Woche kommen die Eltern von bis zu acht Mädchen und Jungen in den Praxisräumen zusammen. „Während unsere Kinder zusammen spielen, tauschen wir Eltern Erfahrungen aus“, berichtet Rehl. Dabei gehe es beispielsweise darum, welche Ärzte besonders zu empfehlen sind, wann die Kinder wie geimpft werden, wann die ersten Zähne kommen und was dabei zu beachten ist oder welche Krankengymnasten gut sind.

Rehl empfiehlt deshalb allen Interessierten, jeweils dienstags vorbeizukommen. „Die Kinder sind dann später erst in der Krippe und dann in Kindergarten und Schule zusammen“, sagt sie. So könnten bereits gleich Kontakte geknüpft werden.

Platz für Kinderwagen

„Wir sind Katrin Lerche und Antje Bottek sehr dankbar, dass wir ihre Praxis für unsere Treffen nutzen dürfen“, sagt Rehl. Dies sei nicht selbstverständlich. Allerdings würde sich der Kinderschutzbund schon gerne einen festen Raum für die Krabbelgruppe wünschen, so wie es ihn im ehemaligen Kreishaus in der Kolliestraße einmal gab.

Ideal wäre es, wenn dieser Raum außen genügend überdachten Platz für die Kinderwagen habe. Gerade im Winter sei es wichtig, dass diese Transportgefährte draußen trocken stehen, während die Kinder drinnen krabbeln.

Die Stadt hatte der Krabbelgruppe in den vergangenen Jahren die Räume der Stadtbücherei zur Verfügung gestellt. Die hätten sich aber als nicht geeignet erwiesen, unter anderem, weil wegen des offenen Bereichs keine persönlichen Gespräche geführt werden konnten.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Mit Ihrer Spende können wir die Kinder- und Jugendarbeit in Braunlage unterstützen IBAN DE07 2505 0000 0025 0265 50 BIC NOLADE2HXXX Nach dem Steuerrecht anerkannter gemeinnütziger Verein